Ein hoher Bund lenkt vom Bauch ab, formt die Silhoutte und lässt ein Bäuchlein so flacher erscheinen.

Die Jeans ist der Klassiker unter den Hosen – einst als Arbeiterhose von Levi Strauss erfunden, ist sie aus der heutigen Mode nicht mehr wegzudenken und natürlich schon längst salonfähig. In der Damenmode gibt es kaum ein variableres Kleidungsstück, /5(K).
Das Tragen stilvoller Hosen bei geschäftlichen Events ist längst nicht mehr lediglich eine
Durch Selektion Damen Hosen bei comfoisinsi.tk, Damen Hosen online bestellen.
Frauen mit weiblichen Kurven haben häufig auch einen kleinen Bauchansatz. Ein Bäuchlein lässt sich jedoch leicht schlanker schummeln: Wenn Sie diese Problemzone kaschieren möchten, wählen Sie Hosen mit einem hochgeschnittenen Bund und Stretchanteil.
Sie kaschiert ebenfalls kleine Problemzonen wie kräftige Oberschenkel, streckt die Beine und ist deshalb für kleine Frauen perfekt. Zauberei ist nicht von Nöten – der richtige Schnitt tut’s auch.
GUTSCHEINE

Durch Selektion Rüsche Damen Hosen bei comfoisinsi.tk, Rüsche Damen Hosen online bestellen.

Für den klassischen Look und einen guten Sitz sorgen Knopfleisten am Hosenbund. Hosen mit Bügelfalte können aus unterschiedlichen Materialien bestehen, üblicherweise handelt es sich um eine Mischung aus Polyester und Baumwolle mit einem Stretch-Anteil.

Die Hose soll so aussehen, als hätte sie schon so einiges erlebt, obwohl sie neu ist. Jeans mit Used-Effekten sind nicht nur bei jungen Frauen angesagt. Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen. Ein leichter Used-Effekt mit Löchern, die von innen mit Stoff hinterlegt sind, wirkt beispielsweise immer noch elegant.

Für den ganz lässigen Look gibt es aber auch extrem bearbeitete Jeans im Destroyed Look mit vielen Löchern, Fransen und ausgeblichenen Stellen. Jeans mit den unterschiedlichsten Effekten sind natürlich in jeder Passform erhältlich. Die Auswahl reicht von der eng sitzenden Röhrenjeans über die Karottenjeans bis hin zur Boyfriend Jeans mit tiefem Schritt und weiter Passform. Twill wurde etwa in der Mitte des Jahrhunderts für die Soldatenuniformen der britischen und französischen Armee erfunden.

Es handelt sich um einen dünnen, sehr strapazierfähigen Baumwollstoff mit hohem Tragekomfort. Twill-Hosen werden manchmal auch als Chino Hosen bezeichnet, wobei die Chino Hose nicht zwingend aus Twill bestehen muss. Beide Hosenformen sind aber hinsichtlich ihrer Schnittführung sehr ähnlich. Die typische Twill-Hose ist weit und leger geschnitten und wird am Bein gekrempelt getragen. Sie können aber auch zu offizielleren Anlässen beispielsweise mit Pumps und einer schicken Bluse getragen werden.

Darüber hinaus kommt diese beliebte Freizeithose immer wieder in den aktuellen Trendfarben der Saison in den Handel. Heutzutage wird dieser Jeanstyp auch als Skinny Jeans bezeichnet. Eine gute Röhrenjeans sitzt wie eine zweite Haut, sie betont die Figur einer Frau optimal. Eine gute Passform entsteht bei den modernen Röhrenjeans durch einen hohen Anteil an Elastan. Elastan macht den Jeansstoff elastisch und anschmiegsam.

Die neuen Jeans in Röhrenform sind daher bequem und schnüren nicht ein. Röhrenjeans stehen wirklich jeder Frau, es kommt ganz drauf an, wie sie kombiniert werden. Mit weiter fallenden, längeren Oberteilen sind sie immer vorteilhaft, denn sie strecken die Figur und können sogar von kleineren Problemzonen an Bauch oder Hüften ablenken.

Jeans mit auffälligen Waschungen, Fransen, Löchern und Stickereien sind ebenso angesagt und trendig wie schickere Varianten aus dunkelblauem oder schwarzem Jeansstoff.

Auch graue Röhren liegen nach wie vor im Trend. Sie bietet für jede Figur den richtigen Schnitt, um eine optimale Passform zu gewährleisten. Bei kurzen Beinen ist es eine niedrige Taille und ein gerader Schnitt, zu dem Sie greifen sollten.

Bei kräftigen Oberschenkeln ist die sogenannte Karottenform die Beste. Sie gewährt Ihnen Beinfreiheit und lässt die Beine schmaler wirken. Mit dem richtigen Schnitt bringen Sie sich vorteilhaft zur Geltung.

Kräftige Oberschenkel fühlen sich in der beliebten Karottenform am wohlsten, weil sie eine bequeme Beinfreiheit bietet. Hier sind eng anliegende Hosen optimal, da Sie die Figur herausstellen. Und wenn Ihr Oberkörper nicht im richtigen Verhältnis zu Ihrer Beinlänge steht, gleichen Sie dies durch die entsprechende Taillenhöhe wieder aus. Denn selbstverständlich gibt es hier auch Stoff- und Jeanshosen mit kurzem Bein.

Schlaghose Kaum ein anderes Kleidungsstück steht so eindeutig für die er Jahre und die Hippie-Bewegung wie die Schlaghose. Von da an war die weit ausgestellte Hose überall präsent. Doch jetzt ist die Schlaghose endlich wieder da, für die aktuellen und kommenden Kollektionen haben Designer und Modelabels wieder neue Schlaghosen entworfen.

Die Schlaghose ist oben schmal geschnitten, unterhalb des Knies ist sie trichterförmig gearbeitet. Die modernen Schlaghosen sind nicht ganz so weit ausgestellt wie die Modelle aus den ern. Besonders beliebt sind Schlaghosen aus Jeansstoff mit unterschiedlichen Waschungen.

Doch auch elegante Hosen aus Samt oder Feincord mit dezentem oder stark ausgeprägtem "Schlag" sind in der aktuellen Mode angesagt. Sporthose Die Sporthose wurde ursprünglich als Bekleidung zum Ausüben unterschiedlicher Sportarten entwickelt. Auch heute noch werden Sporthosen natürlich beim Sport getragen, aber sie sind als Fashion- und Lifestylehosen fester Bestandteil jeder modernen Garderobe.

Bei funktioneller Sportbekleidung richten sich Material und Form nach dem Einsatzzweck. Sie sind atmungsaktiv und dehnbar. Für Ballsportarten oder Gerätesportarten sollte die Hose am Bein nicht zu weit fallen und am Beinabschluss durch ein Bündchen gehalten werden. So wird das Verletzungsrisiko beim Sport reduziert.

Moderne Hightech-Funktionsfaser ist atmungsaktiv und schnelltrocknend. Für den Sport im Freien in der kalten Jahreszeit sind warme Laufhosen erhältlich. Zu ihrem eigentlichen Zweck, dem Joggen, ist sie natürlich ebenfalls sehr gut geeignet.

Die bequemen Jogginghosen bestehen üblicherweise aus Baumwolle in unterschiedlicher Stärke. Warme Hosen für den Winter sind innen aufgeraut und dicker. Inzwischen sind aber auch Sporthosen aus modernen, atmungsaktiven Fasern auf der Basis von Polyester erhältlich.

Jogginghosen werden in der Taille durch einen Gummizug oder ein Band gehalten. Sporthosen in dieser Kategorie sind in unterschiedlicher Schnittführung erhältlich. Das klassische Modell ist weiter geschnitten und wird am Beinabschluss durch einen Gummizug gerafft. Inzwischen sind auch eng geschnittene Modelle erhältlich.

Diese Funktion ermöglicht ein trockenes und angenehmes Tragegefühl und sorgt gleichzeitig für die Wärmeerhaltung bei kühleren Temperaturen. Die Outdoor-Hose bewährt sich vor allem bei aktiven Sportarten wie dem Wandern, Bergsteigen oder Radfahren, kommt durch den bequemen Tragekomfort aber auch im Alltag zum Einsatz. Je nach gewünschter Passform ist sie mit weitem, engem oder verstellbarem Beinabschluss ausgestattet.

Gemeinsam mit Funktions-Oberbekleidung bieten sie die ideale Kombinationsmöglichkeit für Ihr sportliches Outfit oder den modischen Freizeitlook im Alltag. Caprihose Caprihosen sind typische Sommerhosen für Damen. Meistens ist das Hosenbein am Abschluss seitlich geschlitzt, was für mehr Bewegungsfreiheit sorgt. Alternativ ist der Beinabschluss mit einem Bündchen oder Gummiband versehen. Inzwischen sind aber auch weiter geschnittene Caprishorts erhältlich. Da es sich um eine typische Sommerhose handelt, ist die Caprihose meistens aus atmungsaktiver Baumwolle gefertigt.

Sweatstoff oder Jersey und neue Materialmischungen mit Elasthan sorgen für einen hohen Tragekomfort. Sie lassen sich zu sportlichen Outfits im Alltag oder auch im Urlaub tragen. Je nach Modell eignet sich der Caprishort aber auch für ein eleganteres Outfit in Kombination mit einem schicken Top. Da die Schnitte identisch zu normalen Hosen sind, sind auch die "Regeln" für diese Hosen fast die gleichen.

Wichtig ist es darauf zu achten, dass die Hosenabschlüsse leicht geschlitzt sind, wenn Sie sich für ein enges Modell entscheiden.

Doch ansonsten gilt auch hier, erlaubt ist, was gefällt. Sie sind nicht so kurz wie Caprihosen, aber auch nicht so lang wie eine normale Hose. Ihr Saum ist wenige Zentimeter kürzer als bei einer langen Hose. Durch die besondere Länge wird das Bein optisch gestreckt, diese Hosenlänge macht also eine gute Figur.

In der aktuellen Mode sind vor allem schmal geschnittene Hosen und Jeans in dieser Länge angesagt. Chinos sind Stoffhosen, meist bestehen sie aus Baumwolle oder aus Baumwollmischungen. Der klassische Chino Pant wird unten am Bein gekrempelt und etwas weiter getragen. Die Hosen sind mit niedrigem oder hohem Taillenbund erhältlich. Chinos unterscheiden sich übrigens von der Cargo Hose dadurch, dass sie keine seitlich aufgesetzten Taschen haben.

Als typische Sommerhose werden Chinos gerne in fröhlichen Farbtönen und natürlich in den sommerlichen Pastellfarben gekauft. Sie passen im Sommer zu jedem Freizeitoutfit, schickere Hosen in diesem Stil können aber auch im Büro getragen werden. Zu Chinos können Sandalen, Sneaker oder Mokassins kombiniert werden. Mit High-Heels oder Pumps wirken sie elegant und feminin. Es handelt sich um einen Einteiler mit langem oder kurzem Bein, mit oder ohne Ärmel.

Jumpsuits sind also modische Overalls. Der Jumpsuit ist inzwischen in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Für den Sommer eignet sich ein ärmelloser Anzug mit kurzer Hose besonders gut. Für den Rest des Jahres bietet sich ein Jumpsuit mit langem Bein an. Es gibt sportliche und schicke Modelle aus Baumwollstoff, Mischgewebe oder auch aus dickem Jeansstoff. Jumpsuits können von jeder Frau getragen werden, es kommt lediglich darauf an, das für die eigene Figur passende Modell zu finden.

Eng sitzende Anzüge betonen eine gute Figur, sie wirken sexy und sind daher sicher nicht für jede Gelegenheit geeignet. Die meisten Frauen entscheiden sich für den Alltag oder auch fürs Büro daher für ein weiter geschnittenes Modell, das in der Taille gerafft ist. Mit einem breiten Gürtel können modische Akzente gesetzt werden. Da soll die Kleidung besonders bequem und leger, aber dennoch schick und stilvoll sein. Hosen aus anschmiegsamen, lockeren Stoffen und lässige Jeans lassen sich abwechslungsreich kombinieren.

Alternativ können Sie Ihre neue Hose auch geschmackvoll mit einer langen Strickjacke kombinieren. Zusätzliche Accessoires wie auffällige Gürtel oder Schals runden das Outfit optimal ab. So liegen Sie auch in der Freizeit modisch voll im Trend. Business Im Geschäftsleben ist der erste Eindruck entscheidend. Mit stilvollen Hosen oder einer eleganten, raffiniert kombinierten Jeans können Sie auf voller Linie punkten. Es sind echte Allrounder. Festlich Hochzeiten, feierliche Events, elegante Abendveranstaltungen oder romantische Dinner sind Ereignisse, bei denen sich jede Frau besonders schick in Szene setzt.

Mit edlen Hosen, die sich vielseitig kombinieren lassen, sind Sie flexibel und können sich stets dem Anlass angemessen einkleiden. Doch auch die klassische Jeans lässt sich zu besonderen Feierlichkeiten ideal zu stilvollen Blazern oder locker fallenden Cardigans tragen. Mit farblich abgestimmten Pumps und einer originellen Tasche legen Sie auf jedem roten Teppich einen gelungenen Auftritt hin.

Hosen und Jeans sind damit die perfekten Allrounder für jede festliche Gelegenheit. Baumwolle Baumwolle zählt zu den traditionellen Materialien zur Bekleidungs-Herstellung. Die saugfähige Baumwolle ist sehr pflegeleicht und für Waschmaschine und Trockner geeignet. Um die positiven Eigenschaften der Naturfaser zu optimieren, wird Baumwolle gerne mit innovativen Synthetikfasern gemischt.

Weit geschnittene Damenhosen aus Baumwolljersey zeichnen sich durch einen schönen Fall aus. Revolutionär zur Herstellung von Strumpfwaren gab es die beliebten Nylons dann erstmals zu erwerben. Längst nicht mehr nur für die Herstellung von Seidenstrümpfen verwendet, überzeugen Produkte aus Polyamid vor allem durch ihre unerreichte Elastizität. Sowohl im trockenen als auch im nassen Zustand haben diese Stoffe die höchste Festigkeit aller textilen Rohstoffe.

Topmodische Damenhosen aus Polyamid überzeugen durch eine hohe Formstabilität und durch besonders lange Haltbarkeit, sind schnell trocknend und weitgehend knitter- und bügelfrei.

Elasthan Elasthan, auch Elastan geschrieben, gehört zu den industriell hergestellten Fasern für die Textilproduktion. Damals noch unter der Bezeichnung Fibre K wurden Produkte aus der robusten Kunstfaser schnell zum Bestseller in der Bekleidungsindustrie. Weltweit bekannt unter der Markenbezeichnung Lycra eroberte das Multifilamentgarn schon bald auch den europäischen Raum. Bekleidung aus Elasthan lässt sich bis aufs Dreifache dehnen. Der Stoff passt sich an die Körperform an und ist daher ideal als Materialbeigabe für passgenaue, hauteng sitzende Hosen und Jeans.

Viskose Fasern aus Viskose sehen fast genauso aus wie Garne, die aus reiner Baumwolle gewonnen wurden. Vielfach falsch angenommen ist die Viskose trotzdem keine reine Kunstfaser. Hier kommt es vor allem auf den Rohstoff an: Das strapazierfähige Material findet vielfache Verwendung in der Textilindustrie und wird häufig auch als Kunstseide bezeichnet.

Durch seine positiven Eigenschaften eignen sich Stoffe aus Viskose besonders gut für die Herstellung von Bekleidungsartikeln wie Hosen. Pflegeleichter als reine Baumwolle kann bei Hosen aus Viskose auf das elektrische Trocknen verzichtet werden. Nahezu knitterfrei entfällt hier auch das aufwendige Bügeln.

Polyester Als weltweit führende synthetische Faser hat die Verwendung von Polyester eine lange Tradition. In den er Jahren entdeckt, wird dieses robuste Material seit zur Herstellung von Stoffen für die Textilindustrie verwendet.

Gefördert durch hochmoderne Produktionstechnik wird die Kunstfaser durch das sogenannte Schmelzspinnverfahren hergestellt.

Hohe Hitzeeinwirkung erlaubt es, die strapazierfähigen Fasern für nahezu jeden gewünschten Verwendungszweck zu produzieren. Textilprodukte aus Polyester haben viele Vorteile. Sie sind ausgesprochen robust und langlebig. Und durch den praktischen wasserabweisenden Effekt wird das Material besonders gern im Bereich Outdoorbekleidung verwendet. Pflegeleicht und mal matt oder glänzend — diese Stoffe sind aus der modernen Bekleidungsindustrie nicht mehr wegzudenken.

Aufgrund seiner besonders weichen Grifffähigkeit wird Jersey gern und häufig für Unterwäsche, Bettwäsche und Oberbekleidung verwendet. Hosen aus Jerseystoff überzeugen durch besonders positive Eigenschaften. Neben dem hohen Tragekomfort durch die weiche Struktur der Stoffoberfläche, ist das textile Material auch sehr atmungsaktiv.

Das und die hohe Saugfähigkeit machen Hosen aus Jersey tragbar für jede Jahreszeit. Besonders pflegeleicht sind sie durch die einfache Nutzung des Trockners. Neben Wolle ist Leinen damit der am längsten verwendete Rohstoff zur Herstellung von strapazierfähiger Bekleidung. Auch heute noch verarbeitet die Textilindustrie häufig Leinenstoffe zur Produktion von hochwertigen Modeartikeln. Das hat gute Gründe. Durch seine nahezu antistatischen Eigenschaften bilden sich keine Flusen auf der Stoffoberfläche.

Hochwertige Textilprodukte aus Leinen überzeugen auch mit natürlichem Glanz und einem kühlenden Effekt auf der Haut. Sweat Wie Jersey ist auch Sweat eine Maschenware. Meist besteht Sweat aus einem Baumwollmischgewebe mit Kunstfaseranteil, mit dem eine bessere Formstabilität erreicht wird.

Sweatstoff wird gewirkt oder gestrickt wie Jersey, ist aber oft nicht so dehnbar. Anfangs eher für den Sport gedacht, sind Sweatstoffe heute schon längst Trend im Fashionbereich und werden für lässige Freizeitbekleidung und Homewear eingesetzt. Genau das Richtige für einen gemütlichen Wellnessnachmittag. Um zusätzliches Volumen und Wärme zu speichern, werden schwere Wintersweatstoffe auf der linken Seite angeraut.

Der sportive Look begeistert die Modewelt mehr denn je, sodass Sie zum Spazieren oder zum Einkaufsbummel ruhig zu pflegeleichten und weichen Sweathosen greifen können. Denn Sweat erhöht den Wohlfühleffekt, wo auch immer Sie sich aufhalten. Wolle Neben der atmungsaktiven Leinfaser ist Wolle das am längsten verwendete Material zur Herstellung von Textilartikeln. Als nachwachsender Rohstoff werden die weichen Fellhaare bereits seit dem vierten vorchristlichen Jahrtausend verarbeitet.

Trotz der Entdeckung strapazierfähiger Kunstfasern und des Anbaus von Baumwolle gehört die Wolle nach wie vor zu den beliebtesten Materialien für hochwertige Bekleidungsartikel. Natürliche Wolle hat viele gute Eigenschaften. Sie ist nicht nur besonders weich und trageangenehm, sie reguliert auch die Feuchtigkeit. Als tierische Naturfaser verarbeitet die Textilindustrie vor allem Fellhaare von Schafen, aber auch andere Säugetiere wie Angorakaninchen oder Ziegen geben das Material für atmungsaktive Garne.

Neben dem kuschelig-weichen Tragekomfort sind Bekleidungsartikel aus Wolle wegen ihrer wärmenden Eigenschaften besonders geeignet für kältere Tage. Shirts mit Pop-Art-Prints Beinfrei: Kontakt Wir beraten Sie gerne. Unsere Kundenhotline Diese Nummern sind für Sie kostenfrei. Kategorie Kategorie Kategorie wählen. Farbe Farbe Farbe wählen. Marke Marke Marke wählen. Oliver 1 select by Hermann Lange 2. Specials Specials Specials wählen.

Material Material Material wählen. Muster Muster Muster wählen. Länge Länge Länge wählen. Bundhöhe Bundhöhe Bundhöhe wählen. Hoch 11 Niedrig 5 Normal übernehmen. Heute werden Hosen bei uns Ladies dafür umso mehr geschätzt und modisch gefeiert!

Kein kleines Lüftchen kann sie so einfach hochwehen, stattdessen betonen sie enganliegend die Silhouette der Beine oder umspielen diese durch eine luftige Weite. Neben angesagten Trendmodellen wie Schlaghose , die du zum gestreiften Rippstrickrolli à la 70s trägst, oder Cropped Pants kannst du in Sachen Damenhosen auch immer auf klassische Basic-Varianten setzen. Zeitlos wie sie sind, passen Skinnies, Stoff- und Lederhosen zu den unterschiedlichsten Looks und geben dir Kombinationsmöglichkeiten en masse.

Denn die Röhrenjeans schmeicheln deiner Figur, indem sie sich wie eine zweite Haut um deine Beine legen und diese so in Szene setzen. Mit dieser setzt du auf eine Extraportion Lässigkeit. Unifarbene Modelle können auch mit Pumps und einer zarten Rüschenbluse elegant gestylt werden. Sie sind sexy, modern und cool und somit nicht nur Rock-Ladys vorbehalten. Auch sie kannst du entweder schick mit High Heels und einem luftigen Top stylen oder du mixt sie mit lässigen Pieces wie einem lockeren T-Shirt und Slippern.

Sie ist bequem, praktisch und einfach immer für jeden Stil zu haben. Bei all der femininen Konkurrenz halten Hosen trotzdem die Stellung! Sie bleiben ein seriöser Partner für Business-Looks, lassen den Sportstyle lässig und können sogar glamourös auflaufen. Warum wir also auch diese Saison so auf sie schwören?

Wir bringen dich auf den neuesten Stand. Es lebe die Beinfreiheit!

Beinfreiheit bleibt: Mit Culottes, Palazzo-Pants und Bundfalten-Hosen bist du weiterhin up to date. Mindestens genauso stylish: Cropped-Pants und Ankle-Jeans, . Heute werden Hosen bei uns Ladies dafür umso mehr geschätzt und modisch gefeiert! Kein kleines Lüftchen kann sie so einfach hochwehen, stattdessen betonen sie enganliegend die Silhouette der Beine oder umspielen diese durch eine luftige Weite. Wir bieten Ihnen die Speicherung Ihrer persönlichen Daten in einem passwortgeschützten Kundenkonto an, sodass Sie bei Ihrem nächsten Einkauf nicht erneut Ihren .